Corporate Design

Vorab: Umgangssprachlich wird oft vom CI gesprochen, dieses ist aber das Corporate Identity. Gemeint wird meist das Corporate Design. Dieses ist das visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens:

ein passendes und selbstredendes Logo
wie es verwendet werden muss (Grössenverhältnisse, Abstand, im Zusammenhang mit farbigen Hintergründen, Einsatzgebiet Slogan, etc.)

Typographie
Schrift im allgemeinen, Zeilendurchschuss (Abstand zwischen den Zeilen), Spationierung (Abstand zwischen den Buchstaben), Grösse von Überschriften und Text, etc.

Bilder / Symbole
passend zu Schriften, Gestaltung, Unternehmen: Bilder z.B. immer im Retro-Look, oder immer angeschnittene Köpfe, oder oder oder… auch

Gestaltung
Website, Inserate, Werbung, Werbematerial, Produkte, tw. Interieur, Kleidung Geschäftsdrucksachen im allgemeinen

Ein konsequent umgesetztes Corporate Design stärkt den Wiedererkennungseffekt

Aus Wikipedia: Als Erfinder des Corporate Design gilt Peter Behrens, der zwischen 1907 und 1914 als künstlerischer Berater für die AEG zum ersten Mal ein einheitliches Unternehmens-Erscheinungsbild eingeführt hat